Über Uns

Warum Rudel?

Eigentlich müsste es Gruppe heißen, da meine Hunde nicht miteinander verwandt sind und somit nicht in einem klassischen Rudel, sondern in einer Gruppe leben.
Allerdings werden im Allgemeinen mit einem (Hunde)Rudel mehrere Hunde
assoziiert. Da ich täglich von meiner Hundegruppe Neues lerne und so meine Arbeit immer wieder reflektieren kann, wollte ich dies auch in meinem Namen widerspiegeln.

Warum Instinkt?

Genau dieser wird oftmals in der Hundehaltung zu sehr vernachlässigt. Wir arbeiten oftmals zu „verkopft“, schalten unser Bauchgefühl und unsere Intuition aus und
geraten dann ins Schlingern, weil uns der innere rote Faden fehlt der uns schnelle und authentische Entscheidungen fällen lässt.

Unsere Philosophie

Unsere Arbeit basiert auf keiner Methode, an der wir ausschließlich festhalten, allerdings liegt ihr eine grundlegende Einstellung zum Wesen Hund zugrunde. Hierbei geht es um die Erarbeitung des gegenseitigen Respekts, des Vertrauens und der Zuneigung.
So individuel wie der Hund, so wird auch der Trainingsweg.

Die Säulen unserer Arbeit sind…

…Ruhe und Authenzität

…Führung und die damit verbundenen klaren Regeln und Sicherheit

…soziale Nähe/Zuwendung

….Spiel/Beschäftigung

Sollten sie einen neuen Weg mit ihrem vierbeinigen Gefährten einschlagen wollen, freuen wir uns von Ihnen zu hören.

Unser Team

Meine Name ist Alexandra Vetter, geboren bin ich am 12.06.1986 und lebe mittlerweile in der schönen Vorderpfalz, in Schifferstadt. Ich bin Inhaberin und Trainerin bei Hundeschule Rudelinstinkt.

Den Stein ins rollen, mich noch intensiver mit dem Verhalten von Hunden und den Möglichkeiten des Zusammenlebens zu beschäftigen, brachte meine erste Hündin, welche sich ganz anders entwickelte als wir uns das vorgestellt hatten.
Durch sie lernte ich viele verschiedene Möglichkeiten kennen unerwünschtes/problematisches Verhalten wieder in geregelte Bahnen zu lenken. Aber auch wie wichtig der gegenseitige Respekt, das Vertrauen und die Zuwendung sind.
Die Arbeit mit Menschen liegt mir auch in meinem ursprünglich erlernten Beruf, in welchem ich in einer Grundschule als Lehrerin tätig bin.
Bei meinen Schülern bin ich gern gesehen, da ich offensichtlich nicht die typische Lehrerin bin, sondern mit Witz, Geduld und Fairness, aber auch mit klaren Regeln durch den Lernstoff begleite.
So wie in meiner Schulklasse viele verschiedene Menschentypen zusammenkommen, so ist es auch oftmals bei Mensch-Hund-Teams. Hier gilt es für jedes Team den individuell machbaren Weg zu ihrem persönlichen Ziel zu finden und gemeinsam mit ihnen zu gehen.


„Positive Energie ist das Ergebnis der inneren Einstellung. Und nicht das Resultat externer Faktoren.“
P.Sereinigg

 

Zu meinem Rudel gehören:cc1_IMG_8950
Zoe (geb.01.06.2008)
Labrador-Weimaraner-Mix

  • Korrekturhund innerhalb meines Rudels
  • sie hat mich gelehrt was es heisst hartnäckig zu sein, denn „geht nicht gibts nicht“
  • Lebensmotto: bist du ruhig entspannt und zeigst Resepekt, bin ich ebenfalls freundlich und nett, denn „wie du mir so ich dir“
  • Seelenhund

Louis (geb.06.11.2008)
Labrador Retriever

cc1_IMG_8978

  • sensibler, sehr toleranter ruhender Pol und souveräner Führhund unseres Rudels
  • zeigte mir neue Wege in der Arbeit mit Hunden, als er als leinenaggressiver jagender Neuankömmling bei uns einzog
  • Grenzen setzt er vorrangig ausserhalb des eigenen Rudels, hierbei ist er sehr souverän und körperlich präsent. Innerhalb des eigenen Rudels überlässt er diese Aufgabe gerne Zoe, wobei auch hier die Grenzen fließend sind
  • Lebensmotto: in der Ruhe liegt die Kraft
  • Herzhund

Pepper (geb. 22.03.2013)
Australian Cattle Dog

  • durchgeknalltes Flitzeding des Rudels
  • souveräne Chefin, die klar und ohne Zweifel ihre Meinung, manchmal schon übertrieben, vertritt
  • blitzschnell, enorm klar und durchsetzungsfähig in der Kommunikation mit anderen Hunden
  • Lebensmotto: Klappe, ich rede!

Jazz (geb. 01.01.2015)
Labrador Retriever

  • schwarz, schnell, ungebremst beschreiben Jazz wohl am besten
  • kam aus 6. Hand mit knapp einem Jahr zu uns und entwickelt sich zu einem prächtigen Kerl, der Louis mal in die Schulhundstapfen folgen soll
  • sozial sehr tolerant und kindisch, mit hoher Toleranzgrenze
  • Lebensmotto: Spiiiielen?!

Diesel (geb. 09.09.2017)
Australian Cattle Dog

  • ein noch planloses Cattlekerlchen das zur Zeit die Welpenstunden und danach die Junghunde unsicher machen wird
  • Lebensmotto: das sucht er noch;)

 „Nutze die Talente, die Du hast.
Die Wälder wären sehr still,
wenn nur die begabtesten Vögel sängen.“
Henry van Dyke

 

Zu meinem Team gehören nicht nur ich selbst und meine Hunde die mich unterstützen sondern auch meine Trainer.

Jeder von uns hat seine speziellen Bereiche in denen er besonders gut ist und diese optimal vermitteln kann.

Alexandra: Orga, Welpen, Mantrailen, Spielstunden, Zughunde, Verhaltensberatung, Seminare

Tine: Work&Fun, Junghunde,Welpen, Dummy, Beschäftungsspaziergänge

Dorothee: Longieren, Hoopers, Nasenarbeit, Social Walks


 „Nutze die Talente, die Du hast.
Die Wälder wären sehr still,
wenn nur die begabtesten Vögel sängen.“
Henry van Dyke

Mein Name ist Christine Seebach, geboren bin ich am 28.02.1986 und lebe in Mehlingen bei Kaiserslautern. Ich bin Trainerin bei Hunschule Rudelinstinkt, vorallem für die Sparte Beschäftigung. Ich bin jedoch auch unterstützend bei Einzelfallberatungen tätig und bei Seminaren oftmals vor Ort.

cc1_IMG_8628
Zu mir gehört Koda, ein Golden Retriever Rüde.
Mit ihm wollte bin ich in die „Hundearbeitswelt“ eingestiegen. Angefangen mit der Rettungshundearbeit, in der wir als Einsatzteam und im Sportbereich aktiv sind, kamen im Laufe der Zeit die Dummyarbeit und das Obedience dazu.
Durch die Ausbildung in den verschiedenen Bereichen bin ich viel herum gekommen. Ich habe viele Mensch-Hund-Teams arbeiten sehen dürfen und unterschiedliche Ausbildungswege kennen gelernt. Ich habe bemerkt, was für uns machbar ist und was nicht. Aber auch, dass nicht ein Weg für alle passt.  Gerade diese Flexibilität, das Einstellen auf jedes einzelne Team, macht für mich den Reiz in der Ausbildung aus.
Schnell habe ich bemerkt, dass ich nicht nur an der Ausbildung meines Hundes viel Spaß habe, sondern auch an der Ausbildung anderer Mensch-Hund-Teams.
Vielleicht darf ich sie auch bald auf diesem Weg begleiten?

Zu mir gehört:
Koda (geb. 28.04.2010)
Goden Retriever
cc1_IMG_8729

  • Mein Lernhund – Er hat mir sooo viel beigebracht und sooo viele Fehler verziehen
  • Er hat mir noch mehr Geduld, Ruhe und Gelassenheit beigebracht, aber auch einfach los zu lassen und (zusammen) Spaß zu haben, egal was andere dazu sagen
  • Sensibel, souverän und tolerant, aber klar in Korrekturen
  • Kleiner Clown dabei im Alltag entspannt und bei der Arbeit 1000%
  • Mein Herzchen, mein Seelchen, mein Alles…

Meine Name ist Dorothee Knobloch, geboren bin ich am 17.12.1980 und lebe mitten im Pfälzer Wald, in Geiselberg.

Im Jahre 2010 zog Emma, bei uns ein. Emma war anspruchsvoll, aber gut händelbar, doch diese Idylle sollte 2014 ins Wanken geraten, als Holmes hinzukam. Durch und mit Holmes ist in mir der Wunsch gewachsen mehr zu wissen, genauer hinzuschauen und die feine Kommunikation unter Hunden besser verstehen zu können. Wir haben uns einige Hundeschulen angeschaut, viel experimentiert und viele Fehler gemacht, aber dennoch haben wir das Ziel nie aus den Augen verloren. Seit einigen Jahren besuche ich Workshops und Seminare bei unterschiedlichen Dozenten, habe Praktika bei verschiedenen Hundeschulen absolviert und unterstütze nun das Team von Rudelinstinkt. Emma und Holmes haben sich zu tollen Begleitern entwickelt und mein Wunsch Mensch-Hund-Teams ebenfalls auf diesem Weg begleiten zu dürfen ist gewachsen. Zudem werde ich ab 2018 nochmals die Schulbank drücken und eine zusätzliche Hundetrainerfortbildung anschließen.